News

Rekordhohe Anzahl Firmengründungen in der Schweiz. In welchen Kantonen blüht der Gründergeist und wie sieht es bei Tech Unternehmen aus?

Die Schweiz trotzt den wirtschaftlich widrigen Umständen. In den ersten neun Monaten wurden so viele neue Firmen gegründet wie noch nie. Insgesamt wurden 33’617 neue Firmen in den ersten drei Quartalen 2020 gegründet, was einem Anstieg von +2.5% im Vergleich zum Rekord-Vorjahr 2019 entspricht.

Verpassen Sie niemals InTech Insiderinformationen, Top-Jobs und Mandate. Hier anmelden.

In welchen Kantonen entstanden die meisten Startups?

Das zeigt die nationale Analyse des IFJ. Zug ist mit 13.7 Gründungen pro 1’000 Einwohner/innen mit Abstand Spitzenreiter, gefolgt von den Kantonen Schwyz, Appenzell Innerrhoden, Genf und Basel-Stadt.

Die Analyse zeigt weiter, dass durch die verordneten Corona- Massnahmen im März (-5.4%), April (-25.1%) und Mai (-13.4%) deutlich weniger Firmen als im Vorjahr gegründet wurden. In diesen drei Monaten des Shutdowns wurden durchschnittlich -14.6% weniger Firmen gegründet als in der Vorjahresperiode. Dieser Rückgang wurde allerdings mit den darauffolgenden, gründungsstarken Monaten aufgeholt bzw. überkompensiert.

Neue Techs in der Schweiz

In Bezug auf Tech, wurde im Hightech Bereich eine Zunahme von 6.3% verzeichnet. In der IT und ICT Branche hingegen wurde ein Rückgang von -1.7% verzeichnet. Haben wir Tech Hotspots in der Schweiz? Schaut man die Auswertung der Neugründungen über die letzten fünf Jahre an, haben klar die Kantone Zug und Zürich die Nase vorn. In diesen zwei Kantonen werden mit Abstand am meisten junge Tech Unternehmen gegründet.

Hier geht es zur vollständigen Analyse: IFJ Analyse Neugründungen Schweiz Q1 bis Q3 2020

 

Add Comment

Click here to post a comment

About the author

Editorial Office

Editorial Office

Zusammen mit erfolgreichen Tech-Unternehmen wurde der News Channel “InTech” lanciert. Aktuell gibt es keinen One-Stop-Shop, wo sich interessierte Leser über die Tech-Szene in der Schweiz informieren können. Dieser Gap wird von www.intech.swiss geschlossen.

Kommuniziert werden Beiträge von Meinungsmachern und Tech-Unternehmen via der neuen Newsplattform und auf Social Media via LinkedIn und Twitter.